Uraufführung
    Daniel Kötter & Jochen Becker / metroZones (D)

    Chinafrika. mobile

    Mobiltelefone auf dem Weg durch drei Kontinente

    China und Afrika gestalten die wirtschaftliche, politische und kulturelle Zukunft der Globalisierung. Dabei ist das Mobiltelefon ein wichtiges Bindeglied. Vom Abbau der Rohstoffe im Kupfergürtel von Sambia und Kongo über die Produktion in den Fabriken der Welt im chinesischen Pearl River Delta finden die Geräte in den Koffern, Kisten und Containern nigerianischer Händler*innen ihren Weg auf den Alaba-Markt in Lagos, dem größten Verteiler von in China produzierten Elektroartikeln in ganz Westafrika. Nach Gebrauch werden die Geräte auf afrikanischen Elektroschrott-Halden entsorgt, das sortierte Restmaterial wird zurück nach China verschifft. Und welche Rolle spielt hierbei Europa, das sich selbst lange als Zentrum der Welt betrachtete?

    In einem Format zwischen Dokumentarfilm, Stadtrundfahrt und Performance werfen Künstler*innen aus Afrika, China und Deutschland gemeinsam mit ihrem Publikum einen Blick in die chinafrikanische Zukunft des Kapitals. Zu jeder vollen Stunde begibt sich eine kleine Gruppe, ausgestattet mit Mobiltelefonen, zum Kupfergürtel Weimars, den thüringischen Fabriken der Welt und den Produkten chinesischer Herkunft in den lokalen Einkaufstempeln. Eine Ausstellung auf dem E-Werk-Gelände bildet den Startpunkt der Tour.

    Seit 2013 recherchieren der Kurator und Urbanist Jochen Becker und der Filmemacher und Regisseur Daniel Kötter zu den kulturellen Effekten der ökonomischen und politischen Verbindungen zwischen China und dem afrikanischen Kontinent. Ihre Ausstellung »Chinafrika. under construction« ist von Juni bis September 2017 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig zu sehen. Die Performance »Chinafrika. mobile« wurde eigens für das Kunstfest Weimar entwickelt.

    Die begleitende Ausstellung können Sie am:

    20.8.
    25.8. – 27.8.
    31.8. – 3.9.
    jeweils von 14:00 - 20:00 besuchen.

    Konzept & Leitung
    Daniel Kötter, Jochen Becker

    Mit
    Segun Adefila u.a.

    Projektleitung
    ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

    Projektassistenz
    Nara Virgens, Felix Meischter

    Produktion
    metroZones

    Koproduktion
    Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, Kunstfest Weimar, steirischer herbst Graz, Goethe-Institut Nigeria

    Kooperation
    Centre d'art WAZA Lubumbashi, Culture Advocates Caucus Lagos, Things that can happen Hong Kong

    Förderung
    Gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes

    Unterstützung
    Mit freundlicher Unterstützung durch shiftphones

    Foto: Allyn Gaestel

    Bilder
    <
    >
    Trailer

    Spieltermine

    Do 31.08.
    17:00
    Do 31.08.
    18:00
    Fr 01.09.
    17:00
    Fr 01.09.
    18:00
    Sa 02.09.
    14:00
    Sa 02.09.
    16:00
    Sa 02.09.
    17:00
    Sa 02.09.
    18:00
    So 03.09.
    14:00
    So 03.09.
    16:00
    Freier Eintritt
    So 03.09.
    17:00

    Spielort

    Info & Ticketpreise

    In deutscher und englischer Sprache

    Dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen

    Die für die Aufführung benötigten Mobiltelefone werden gegen Pfand bereitgestellt.

Weimarer Sommer