Film Ihrer Wahl - die ungewöhnlichsten Filme

    Das Fahrrad

    Evelyn Schmidt (DDR 1982)


    Ab 1983 gab es im DDR-Fernsehen alle 14 Tage dienstags den »Film Ihrer Wahl«. Zumeist standen internationale Produktionen zur Auswahl. Abgestimmt wurde per Postkarte. Das Kunstfest und das Lichthaus Kino lassen dieses überaus erfolgreiche Format noch einmal aufleben und fragen Sie nach Ihren Lieblingsfilmen - aus der Zeit vor 1989. Welche Filme oder Sendungen - egal ob im Kino oder Fernsehen - sind ihnen besonders in Erinnerung geblieben? Welche würden Sie gern noch einmal sehen?

    Susanne, eine alleinerziehende Mutter und ungelernte Arbeiterin, schlägt sich durchs Leben. Sie ist mit ihrer monotonen Arbeit mehr als unzufrieden, als sie den erfolgreichen Ingenieur Thomas kennenlernt. Nachdem sie ihren Job aufgibt, gerät sie in Finanznöte und meldet daraufhin ihr Fahrrad als gestohlen, um die Versicherungssumme zu kassieren. Der Betrug fliegt auf und landet beim Staatsanwalt. Als sie Thomas die Sache gesteht, stößt sie auf Unverständnis. Sie trennt sich von ihm und ist fest entschlossen, ihr Leben zu verändern. Während »Das Fahrrad« als einer der wenigen Frauenflme der DDR in Westdeutschland für seine kritische feministische Sicht gelobt wird, fiel er bei den zumeist männlichen DDR-Kritikern aufgrund der schonungslosen Darstellung einer alles andere als idealen sozialistischen Bürgerin zunächst durch.
    Produktion
    e-werk weimar e.V., Lichthaus Kino

    Kooperation
    Kunstfest Weimar

    ©DEFA-Stiftung/Dietram Kleist

    Bilder
    <
    >
    Trailer

    Spieltermine

    Fr 25.08.
    22:00

    Spielort

Europäische UnionWeimarer Sommer