Die Zuschaurakademie des Kunstfests Weimar

Die Zuschauerakademie ist das vielfältige Vermittlungsangebot des Kunstfests. Sie lädt alle ab 12 Jahren ein zu spielen, Kunst zu erleben, zu diskutieren, zu forschen und einander zu begegnen.

2017 beschäftigt sich die Zuschauerakademie mit der Frage: Kann Kunst die Welt verändern?

Die Zuschauerakademie besteht 2017 aus drei Modulen:

1. Die junge Jury

2. Spotting Culture
3. Die Kunstfest-Patenschule



Alle Informationen zur Zuschauerakadmie finden sich auch
unter www.zuschauerakademie.de

Gesamtleitung

Amelie Mallmann

Workshopleitung

Marie-Luise Krüger, Amelie Mallmann

Projektleitung

Annegret Bauer

Video

Marius Böttcher, Olaf Nenninger

Produktion

Volkshochschule Weimar, Kunstfest Weimar

Förderung

Sparkassenstiftung Weimar - Weimarer Land, Weimarer Wohnstätte GmbH

Gefördert im Rahmen des Bundesprojektes »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung«
Foto: Candy Welz

Die junge Jury

Die junge Jury ist eine besondere Expert*innenkommission: Jugendliche von 12 bis18 Jahren sind eingeladen, ausgewählte Produktionen des Kunstfests anzuschauen und ihre Erlebnisse öffentlich zu machen. Am Ende vergibt die junge Jury einen Preis: an das Kunstwerk, das die Welt verändert. Welche Kriterien es dafür erfüllen muss, bestimmen die Teilnehmer*innen selbst. Ein Kunstfest-Manifest wird verfasst, ein Preis kreiert, und einen Film dreht die junge Jury auch. Vorerfahrungen sind nicht nötig. Offene Augen für sich, die anderen und die Welt reichen völlig aus.

Workshop:
1.8. - 5.8.2017  + ausgewählte Termine im Festivalzeitraum

Präsentation:
3.9./14:00
E-Werk

Teilnahme kostenlos

Anmeldung bis 30.6
zuschauerakademie(at)kunstfest-weimar.de
T +49 (0) 3643 / 755 292

Spotting Culture

Spotting Culture ist das Angebot für Erwachsene: für Menschen, die schon lange in Weimar leben, für Neu-Weimarer*innen mit Fluchterfahrung und für die, die einfach Lust haben, sich in guter Atmosphäre über Kunst auszutauschen. Die Gruppe versteht sich als Begegnungs- und Diskussionsort. Gemeinsame Kunstfestbesuche regen an zum Nachdenken über die Frage: Welches Theater wollen wir in Zeiten wie diesen sehen? Die Ergebnisse der Gespräche werden am Ende des Festivals öffentlich präsentiert.

Die Kunstfest-Patenschule

Das Kunstfest Weimar lädt in diesem Jahr eine Schule ein, das Festival besonders intensiv zu erleben. Mehrere Klassen haben die Möglichkeit sich mit den Themen des diesjährigen Kunstfests in Workshops auseinander zu setzen, selbst theaterpraktisch aktiv zu werden und natürlich verschiedene Vorstellungen zu besuchen.

Die Kunstfest Patenschule 2017 ist die »Carl-August Musäus« Regelschule.
Weimarer Sommer