• Sadik Al-Azm (SYR)

    Islam und Aufklärung

    Vortrag von Sadik Al-Azm und Gespräch mit Christina von Braun

    Der aus Syrien stammende Sadik Al-Azm ist einer der wichtigsten Intellektuellen der arabischen Moderne und hat sich um den interkulturellen Verständigungsprozess zwischen Orient und Okzident verdient gemacht. Sein Denken ist von Kant und Marx beeinflusst, deren Philosophien er für die Analyse der arabischen Gesellschaften fruchtbar macht. Unter den Intellektuellen dieser Länder gilt er als großer Hoffnungsträger.

    In Zusammenarbeit mit dem Goethe- Institut lädt das Kunstfest ihn zu einem Vortrag über die Dynamiken und Perspektiven des Verhältnisses von Islam und Aufklärung ein. Das anschließende Gespräch, das auch an die Vorstellung »Riding on a Cloud« anknüpft, wird moderiert von der Kulturwissenschaftlerin Christina von Braun, Co-Direktorin des Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg und Vizepräsidentin des Goethe-Instituts.

    Eine Veranstaltung des Goethe-Instituts in Kooperation mit dem Kunstfest Weimar
    Islam und Aufklärung

    © Wikimedia Commons

    Preise:

    10,00 €


    Barrierefreier Zugang
    (mit Anmeldung)

    Freier Eintritt mit einer Eintrittskarte für »Riding on a Cloud« am 26.8.

    Dauer 1h

    In englischer Sprache mit deutscher Übersetzung