• Sven-Åke Johansson (SE/D)

    Konzert für 12 Traktoren


    Haben Sie schon einmal ein Traktorenorchester gehört? Die Traktoren vom Typ »Famulus«, »Pionier«, »Zetor« und »Belarus« sind sowohl die Musen als auch die Stars dieses ungewöhnlichen Konzerts. Ihre Motoren erzeugen einen einzigartigen rhythmischen Kolbenschlag. Eigens für diese Traktoren aus den 1950er und 1960er Jahren schrieb Sven-Åke Johansson ein Konzert, das erstmals in Thüringen aufgeführt wird. Auf der Suche nach geeigneten Maschinen wurde der Komponist im Weimarer Umland fündig. Zwölf Traktoristen entlocken ihren Schleppern unter der Leitung Johanssons ein faszinierendes Klangspektrum. Im Innenhof des Stadtschlosses nehmen sie Aufstellung und lassen das Tuckern ihrer Trecker in einem Konzert der besonderen Art erklingen.

    Sven-Åke Johansson, ein maßgeblicher Pionier der europäischen Free Jazz- und Improvisationsmusik, komponierte bereits für Windräder, Handfeuerlöscher und Telefonbücher. Im Klang der Traktoren fand er jenes Moment, das seine Musik heraus zu kitzeln versucht: das Tonlose und das Geräusch, abseits von herkömmlichen Harmonien, Melodie und Taktmaß.
    Komposition & Musikalische Leitung
    Sven-Åke Johansson

    Mit
    Traktoristen aus Thüringen

    In Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar
    Konzert für 12 Traktoren

    © Thomas Müller

    Preise:

    Freier Eintritt

    So

    23.08./14:00

    § Stadtschloss Weimar

    Dauer 30min