17.8. - 2.9.2018

    Compagnie Transe Express (FR)

    Mù – Cinématique des fluides

    Eröffnungsspektakel Kunstfest Weimar 2018

    Zur Eröffnung des Kunstfests 2018 entführt die französische Straßentheatergruppe Transe Express das Weimarer Publikum auf dem Platz der Demokratie in eine Welt voller Akrobatik, Poesie und Fantasie. Surrealistische Geschöpfe aus anderen Dimensionen bahnen sich ihren Weg durch die Menge und lassen anschließend mit einem Ballett zwischen Himmel und Erde die Grenzen zwischen Diesseits und Jenseits verschwimmen. Wasserwesen erobern den Luftraum, Akrobaten schweben über dem Publikum, traumhafte Bilder entstehen am Himmel, der gesamte Platz leuchtet.

    »Mù – Cinématique des fluides«, auf Deutsch etwa »Wasserwelten in Bewegung«, ist großformatige Luftakrobatik, neuer Zirkus und Livemusik zugleich. Inspiriert von Jules Verne und seinen fantastischen Welten, lädt die Gruppe – unterstützt von Mitwirkenden aus Weimar und Umgebung – ein zu einer spektakulären Reise von der Erde zum Mond und nimmt dabei die Aufmerksamkeit der Zuschauer*innen mit in schwindelerregende Höhen.

    Transe Express, 1982 gegründet, ist eine der großen französischen Straßentheatergruppen. Sie sind berühmt für ihre »menschlichen Mobiles«, Aufführungen, die hoch über den Köpfen des Publikums stattfinden. Die Gruppe hat bereits in über 50 Ländern auf fünf Kontinenten gastiert, Olympische Spiele eröffnet und das Jahr 2000 in Paris eingeläutet. »Mù«, entstanden 2015, bildet den feierlichen Auftakt zu siebzehn prall gefüllten Tagen Kunstfest Weimar.

    Konzept
    Rémi Allaigre, Mickaël Belle, David Frier, Matthieu Neumann, Gilles Rhode, Ivan Tziboulsky

    Szenografie
    Rémi Allaigre, Gilles Rhode

    Musik
    Philippe Gilbert, Léopold Plastaga, Rémi Allaigre

    Licht
    TILT-François Fouilhé / Jean-Baptiste Laude

    Ausstattung & Kostüm
    David Frier, Céline Carraud, Clothilde Laude, Gilles Rhode

    Mit
    Laurent Arn, Raphael Carrara, Lutz Christian, Marc de Sousa, Tarzana Fourès, David Frier, Louis Gaumeton, Eric Houdart, Amélie Kourim, Maryvette Lair, Matthieu Neumann, Franck Saurel, Harold Savary, Vincent Stephan sowie Bürger*innen aus Weimar und Umgebung
     

    Gastspielförderung
    Institut français und das französische Ministerium für Kultur / DGCA

    Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt Weimar

    Foto: Juan Robert

    Foto: Juan Robert

    Bilder
    <
    >
    Trailer

    Spieltermine

    Fr 17.08.
    21:00
    Freier Eintritt

    Spielort

    Info & Ticketpreise

    Dauer 50 min, keine Pause

    Eintritt frei

    Die Vorstellung findet auch bei Regen statt.

    Keine Sprachkenntnisse erforderlich

Europäische UnionWeimarer Sommer