KUNSTFEST 2021 & Mitmachen

To top

MITMACHEN

Das KUNSTFEST Weimar bietet Gelegenheit zu Geselligkeit, Austausch, Kunst, Inspiration und kritischer Selbst- und Weltbetrachtung. Wer sich für Theater, Tanz, Kunst, soziale Gerechtigkeit, Klimaschutz, Antirassismus und Aktivismus begeistern kann ist hiermit aufgefordert mitzumischen. Ob jung oder alt, alteingesessen oder neu zugewandert, mit oder ohne Migrationserfahrung, LGBTQI+ oder cisgender – alle sind willkommen!

Hier sind die Projekte bei denen Ihr/Sie mitmachen könnt/können:

Wastival – das Skulpturprojekt Nachhaltigkeit 2021

Eine Reihe von Studierenden und Absolvent*innen des MFA Studienganges „Kunst im öffentlichen Raum und neue künstlerische Strategien“ der Bauhaus-Universität Weimar haben sich beworben um gemeinsam mit Weimarer*innen und Thüringer*innen das Skulpturprojekt Nachhaltigkeit zu gestalten. Ausgewählt wurden Farzane Vaziritabar and Elham Asadpour mit ihrem Projekt: WASTIVAL! Diese beiden Künstlerinnen nähen aus alten Quittungen einen roten Teppich und aus Haushaltsmüll verrückte Kostüme. Zum krönenden Abschluss gibt es sogar eine Modenschau auf den Treppen des DNT.

Machen Sie mit: spenden Sie ihre Quittungen, helfen Sie den Künstlerinnen beim Erstellen der Kostüme oder schlüpfen Sie als Model in eines der Müllkostüme!

Weitere Informationen bei Instagram: @WASTIVAL

Tägliche Kunstaktion zum Mitmachen: vom 25.-29. August, 10-13 und 14-17 Uhr auf dem Theaterplatz, Weimar. Schauen Sie vorbei!

Abschluss mit rotem Teppich und Modenschau, Sonntag, 29.08. 18:00 Uhr

Workshops zu 438 Tage NSU-Prozess

Mit unserem Projekt GENERATING GATHERING setzen wir uns für ein Gesellschaftsmodel ein, das sich durch Austausch, Dialog und Integration auszeichnet. 5 Thüringer Künstler*innen mit Flucht- oder Migrationserfahrung entwickeln gemeinsam Workshopformate, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern. Angelehnt an das Reenactment 438 TAGE NSU PROZESS – EINE THEATRALE SPURENSUCHE (25.08.-11.09) laden die Workshops dazu ein, sich einerseits mit dem NSU-Komplex und dem strukturellen Rassismus in unserer Gesellschaft  auseinanderzusetzen und andererseits künstlerisch-gestalterisch an der Umsetzung einer offenen, pluralen und deutlich antirassistischen Lebensweise zu arbeiten.

Freie Workshops zum Mitmachen:

Samstag, 28.08. 11:00 & 15:00

Sonntag, 29.08. 11:00 & 15:00

Treffpunkt: Kunstfest Infopoint auf dem Theaterplatz

Jede*r kann teilnehmen!

Ganz besonderes Highlight: Der Workshop um 11:00 am 28. August wird ergänzt durch die Teilnahme eines ganz besonderen Gastes: Autorin, Aktivistin, Auschwitz- und Buchenwaldüberlebende Éva Pusztai.

Im weiteren Verlauf des KUNSTFESTS stehen die kostenlosen Workshops auch für Schulen in Weimar und Umgebung zur Verfügung. (Anmeldung und Information per Email an arne.pohlmeier(at)nationaltheater-weimar.de)

Hände Hoch! Das ist ein Überfall!

Eine Kooperation des KUNSTFESTS mit dem Team Jugendarbeit Weimar.

Mit einer Mischung aus Musik, Performance, Film und Graffiti lassen junge, lokale Akteure eine nachhaltige und vielfältige Zukunft präsent werden.

Sonntag, 29. August Kasseturm am Goetheplatz

ab 16 Uhr Graffiti-Performance von Robert Zjaba und Manuel Haupt vom »Just Letters« Festival

ab 17 Uhr Djs an den Turntables kuratiert von Ivana Buhl vom Verein »Brettern«  

Donnerstag, 02. September Kasseturm am Goetheplatz

19:00-20:30 Uhr Kurzfilmfestival »Perspektive Zukunft«: Kurzfilme aus Weimar und der weiten Welt zum Thema Zukunft und Nachhaltigkeit. Kuratiert von Sahar Darvishzadeh und Salman Vakili.

Hier können noch Filme eingereicht werden:

https://filmfreeway.com/KunstfestWeimar

Sonntag 05. September Kasseturm am Goetheplatz

ab 17 Uhr Open Call Konzert (lokale Künstler*innnen aus Weimar und Umgebung) kuratiert von Max Hake und Franz Steinhorst von der Band Impermanence.

Wer als Band oder Solomusiker mitmischen will: https://www.instagram.com/p/CSozUDzDb3y/?hl=en

Mobile Bildungswerkstatt

Am 4. und 5. September (10 Uhr – 16 Uhr) lädt das Studio Mosaik dazu ein, beim Bau- und Spiel-Workshop auf dem Theaterplatz ein Handwerk selbst zu erleben. Gearbeitet wird mit dem Material Holz. Gebaut werden Lümmelbänke und verschiedenste Spiele. Das Motto: Einfach mitmachen! Oder nur mitspielen.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG — CANAN YILMAZ | HP GROSSMANN
PRODUKTION — STUDIO MOSAIK | GASWERK WEIMAR

Weimar Macht Auf! #2

Weimar Macht Auf! #2

Mit Blick auf die nahende Klimakatastrophe kommen Menschen aus Weimar zusammen und begeben sich auf künstlerische Spurensuche nach Lösungsansätzen und Hoffnungsschimmern. Musik, Gesang, Schauspiel, Tanz und Kunst ergänzen einen geführten Spaziergang durch den Weimarer Stadtteil Parkvorstadt (vom Carl-Alexander-Platz vorbei am Haus am Horn bis hin zur Gaststätte am Horn)

Habt ihr Lust eine Aktion beizutragen, ein Geschichte zu erzählen, ein Lied zu singen, Bilder zu malen oder gemeinsam zu tanzen? Dann meldet euch gerne bis zum 1. September bei uns und macht mit bei »Weimar Macht Auf! #2«!

Kontakt — Arne Pohlmeier, Theaterpädagoge am KUNSTFEST, arne.pohlmeier(at)nationaltheater-weimar.de, 0151-59920720

Vorbereitungstreffen — Mittwoch, 01.09. 18:30-21:00 und Samstag, 04.09. 11:00-15:00 nach Absprache am DEUTSCHEN NATIONALTHEATER WEIMAR (Theaterplatz 2, 99423 Weimar) oder an Aufführungsorten.

Aufführungen — am 10. September von 18:00 - 19:30 Uhr und am 11. September von 15 - 16:30 Uhr zwischen Carl-Alexander-Platz, dem Haus am Horn und der Gaststätte und Biergarten am Horn.