Theaterpädagogik & Kunstvermittlung

To top

Unser Angebot zum Selbermachen, Mitmischen und zu aktiver KUNSTFESTgestaltung für Jung und Alt

Das KUNSTFEST WEIMAR bietet Gelegenheit zu Geselligkeit, Austausch, Kunst, Inspiration und kritischer Selbst- und Weltbetrachtung. Wer sich für Theater, Tanz, Kunst, soziale Gerechtigkeit, Klimaschutz, Antirassismus und Aktivismus begeistern kann, ist hiermit aufgefordert mitzumischen. Ob jung oder alt, alteingesessen oder neu zugewandert, mit oder ohne Migrationserfahrung, LGBTIQ* oder cisgender und hetero — alle sind willkommen! Das Programm wird dieses Jahr vom Londoner Regisseur und Theaterpädagogen Arne Pohlmeier geleitet. Er freut sich auf einen regen Austausch mit den Bürger*innen und KUNSTFEST-begeisterten Menschen in und um Weimar! Wir bieten: Theater zum Mitmachen, Aktionen zum Umweltschutz, Publikumsgespräche, Podcasts, Theaterprojekte für Jugendliche, Workshops für Schulgruppen, Fortbildungsveranstaltungen etc. Die Workshops stehen dieses Jahr unter dem Motto: »Nur eines ist wichtig: Das ist eine Gruppe von Menschen, die zusammen ein Klima schaffen, das es ermöglicht, die wirklichen Probleme des Lebens zu erkennen und den Mut zu haben, sie zu tolerieren, sich ihnen zu stellen und ein wenig erwachsen zu werden.« (Peter Brook)

WEIMAR MACHT AUF! #2

Das KUNSTFEST ruft Weimarer Mitbürger*innen dazu auf, durch kleine künstlerische Beiträge — alleine, mit Freund*innen, Kolleg*innen, Familie oder Nachbar*innen — aktiv zu werden. Ab dem 1. Juli finden regelmäßige Vorbereitungsworkshops statt. Hier können Mitstreiter*innen gesucht, Ideen und Inspiration ausgetauscht, kreative Spiele und gruppendynamische Übungen ausprobiert sowie Unterstützung gefunden werden.

FÜR SCHULEN

Das KUNSTFEST WEIMAR kommt zu Besuch! Gerne führen wir Schüler*innen und Lehrer*innen spielerisch in die Welt des KUNSTFESTS WEIMAR (auch spezifisch in einzelne Produktionen) ein.

DIE MOBILE BILDUNGSWERKSTATT AUF DEM THEATERPLATZ

Am 4. und 5. September (10 Uhr – 16 Uhr) lädt das Studio Mosaik dazu ein, beim Bau- und Spiel-Workshop auf dem Theaterplatz ein Handwerk selbst zu erleben. Gearbeitet wird mit dem Material Holz. Gebaut werden Lümmelbänke und verschiedenste Spiele. Das Motto: Einfach mitmachen! Oder nur mitspielen.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG — CANAN YILMAZ | HP GROSSMANN
PRODUKTION — STUDIO MOSAIK | GASWERK WEIMAR


THEATERPÄDAGOGIK — Arne Pohlmeier
KONTAKT & ANMELDUNG — arne.pohlmeier@nationaltheater-weimar.de

FOKUS NACHHALTIGKEIT

Ideenwerkstatt — Gemeinsam mit jungen Menschen aus Weimar und Umgebung wollen wir in den Sommerferien Kunst-, Musik- und Performance-Projekte entwickeln, die dann im Rahmen des KUNSTFESTS präsentiert werden. Ein Aufruf an Teilnehmer*innen und genaue Termine werden noch bekannt gegeben.

WORKSHOPS »438 TAGE NSU-PROZESS«

In unterschiedlichen Workshop- und Diskussionsreihen beschäftigen wir uns mit der theatralen Aufarbeitung des NSU-Prozesses. Wollen Sie selbst am Projekt »438 Tage NSU-Prozess« mitwirken? Wollten Sie sich schon immer mit anderen über den Prozess und was passiert ist austauschen? Oder möchten Sie sich mit Themen wie strukturellem Rassismus auseinandersetzen? Dann sind Sie hier genau richtig.

»GENERATING GATHERING« — TRAININGSPROGRAMM FÜR KUNSTVERMITTLER*INNEN

In einer sich spaltenden und polarisierenden Welt arbeitet das KUNSTFEST weiter an einer offenen, pluralen und deutlich antirassistischen Gesellschaft, die sich durch Austausch, Dialog und Integration auszeichnet. Fünf Künstler*innen mit Fluchterfahrung begegnen sich im Rahmen des »Generating Gathering« beim KUNSTFEST WEIMAR 2021. Alle fünf leben in Thüringen, tauschen Erfahrungen aus, begegnen anderen Künstler*innen, vernetzen sich mit Initiativen der Weimarer Kinder- und Jugendarbeit und entwickeln eigene Workshops zu Projekten des KUNSTFESTS und deren Themen, zum Beispiel (Anti)Rassismus und Nachhaltigkeit. Die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden im weiteren Verlauf des KUNSTFESTS WEIMAR über die Stadt verteilt (in Schulen, Jugendclubs, Stadtteilzentren, etc.) in Form von Workshops und freien Aktionen zum Mitmachen präsentiert. Die künstlerische Leitung des »Generating Gathering« wird in diesem Jahr Arne Pohlmeier innehaben. Der Londoner Regisseur und Theaterpädagoge hat insbesondere im Bereich interkulturelles Theater und in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung einen großen Erfahrungsschatz.

DO, 26. AUG – SO, 29. SEP — 10 UHR – 20 UHR
Festival-Pavillon am Theaterplatz

FÖRDERUNG — THÜRINGER STAATSKANZLEI